Spiele

Digital Game-based Learning

Ein Fortschritt in Rhythmus und Gehörbildung bedeutet fast immer auch einen größeren Erfolg auf dem Musikinstrument. Jeder Lehrende wird jedoch bestätigen können, dass im Unterricht selten genug Zeit für diese "Basics" bleibt.

DGBL nutzt Spielelemente, um negativen Leistungsdruck in positiven zu verwandeln und durch Motivationssteigerung das Üben zu erleichtern. Nichts motiviert stärker und nichts vermittelt Wissen besser als Spiele.

Rhythmus & Gehörbildung

Die Gehörbildung fördert Fähigkeiten, Tonsprünge zu erkennen. Dies ist die Basis, Melodien auf dem eigenen Instrument nachzuspielen oder diese sogar aufzuschreiben zu können. Es beginnt mit kleinen Intervallen und zunächst nur weißen Tasten.

Auch die komplexesten Rhythmen bestehen aus immer wiederkehrenden Pattern. Zunächst nur zwei Achtel, später auch Punktierungen, Überbindungen, Synkopen. Diese gilt es zu erkennen, zu klatschen und in immer neue Variationen einzubauen.

Ideale Unterrichtsergänzung

Schüler beginnen mit den Spielen nach ihrem Leistungsstand. Gespielt werden kann miteinander, gegeneinander oder in über 10.000 Einzelübungen. Durch das regelmäßige Spielen / Üben wird das musikalische Gehör nach und nach sensibilisiert.

Die als moderne Unterrichtsergänzung über Musikschulen angebotenen Spiele können von Schülern oder Eltern als optionale Zusatzleistung zum Unterricht dazugebucht werden. Die momentane Testphase ist natürlich kostenfrei.